Mittwoch, 29. Mai 2013

Die Rosensaison beginnt

Dem kühlen und regnerischen Wetter zum Trotz, die Hugonis lässt sich nicht vergrämen.  
Eine der ersten Wildrosen die sich im Jura-Garten  mit goldenen Blüten schmückt.
 Selbst die Regentage konnte dem Blütensegen kaum etwas anhaben, eine robuste und dankbare Rose.

Sie soll  1899 von einem  Father Hugh Scallan in der chinesischen Provinz Shaanxi entdeckt worden sein. 
In Deutschland ist die Form als Chinesische Gold-Rose bekannt.

Kommentare:

Trudy hat gesagt…

Fast möchte ich sagen, nie freut man sich mehr über jede einzelne Blüte, als wenn es dauernd kalt und regnerisch ist. Hat sich dann mal ein Sonnenstrahl durchgekämpft und beleuchtet die Blümchen, ist unsere Freude riesig.
LG, Trudy

juralibelle hat gesagt…

Geht mir auch so - und die Gelben erinnern mit ihrer Farbe an das - was füher einal Sonne hiess.
Juralibelle

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Nichts ist schöner als die erste Rosenblüte.
Bei deiner Chinesischen Gold-Rose trifft das sicher zu. Das leuchtende Gelb ist ein guter Kontrast zum Dauerregen-Grau.
LG Anette

Happy-Sonne hat gesagt…

Liebe Juralibelle
Da kann ich nur staunen..... Bei Euch blühen schon die ersten Rosen! Wunderschön! Bei uns hinkt alles hinten nach....
Ich wünsche Dir einen guten Start in ein gemütliches Wochenende. Herzliche Grüsse aus der verregneten Ostschweiz sendet Dir Yvonne