Sonntag, 5. Oktober 2014

Die blaue Holzbiene besucht das Wandelröschen

Auch wenn der letzte Sommer nicht unbedingt südlichen Stimmung vorströmt hat, so hat es die blaue Holzbiene/grosse Holzbiene (Xylocopa violacea) doch noch geschafft uns zu besuchen.....
..... sie ist mit ihren knapp drei cm Körperlänge schon ein ganz schöne grosser "Brummer" und fällt auf....
... die blau schimmernden Flügel sind etwas ganz besonderes....
...... emsig nascht sie den Nektar aus den kleinen Blüten....
... das Gesicht will sie einfach nicht besser zeigen..
..... sie besucht uns eigentlich jedes Jahr, meist beobachten wir sie etwas früher am Mönchspfeffer.....
... dem treuen Wandelröschen (einer nun fünfzehnjährige Topfpflanze) galt in diesem Jahr der  spezielle Besuch.

Kommentare:

Hillside Garden hat gesagt…

Schön ist sie - zu uns kommt sie auch!

Sigrun

MarieSophie hat gesagt…

Hallo Erika,
das ist ja ein ganz besonderes Insekt. Leider habe ich sie noch nie in meinem Garten angetroffen. Ich werde mal im nächsten Jahr ganz gezielt nach ihr sehen.
Einen schönen Sonntag wünscht Dir Marie

Trudy hat gesagt…

Vielen herzlichen Dank, dass ich nun diese Biene kenne. Ich glaube, eine solche war im Sommer auf meinen Mittagsblümchen, wollte aber nicht posieren für mich.
Schöne Sunntig wünscht
Trudy

Helga hat gesagt…

Diese Art von Biene habe ich ja noch nie gesehen. Habe auch einen Mönchspfeffer im Garten, vielleicht besucht sich mich ja auch mal im nächsten Jahr. Was für ein außergewöhnlichen schönes Tier! Einen schönen Sonntag! Lg Helga

Tante Mali hat gesagt…

Pfoa, ist die schön! Was ein wundervolles Tier. Tolle Fotos! Gratuliere!
Eine wundervolle Herbstzeit
Elisabeth

Steiniger Garten hat gesagt…

So eine Biene habe ich noch nie beobachtet. Danke für die tollen Fotos. Das 15jährige Wandelröschen bewundere ich sehr, leider sind unsere Winterquartiere nicht optimal, so dass mein Töpfchen nach einem Jahr schrecklich aussah. Ich probiere es bestimmt noch mal.
LG Sigrun

Trudy hat gesagt…

Liebe Erika
rund um den Vollmond habe ich in schlaflosen Nächten Zeit, Fotos zu suchen... und voila gefunden.
Ist das bei mir nun auch die blaue Holzbiene? Die war ja gar nicht auf den Mittagsblümchen, sondern in den Löwenmäulchen :-)
Liebe Grüsse
Trudy

juralibelle hat gesagt…

Ja. ja Trudy, der liebe Vollmond!
Da hast du wirklich eine blaue Holzbiene gefunden.
Ich finde sie immer wieder eine besondere Erscheinung, denn eigentlich sollen sie ja nur in sehr warmen Klima vorkommen.
Liebe Grüsse von Erika

juralibelle hat gesagt…

Liebe sigrun,
versuchs! meine sehen im Frühjahr auch aus als wollen sie niemals mehr grünen. sie verlieren im Herbst alles Laub, ich lasse sie niemals austrocknen und ende Februar greife ich rigeros zur Schere. So treiben sie jedes Jahr neu, wenn die Blüten auch etwas spähter einsetzen als im Fachgeschäft.
Liebe Grüsse von Erika

Kath rin hat gesagt…

Hallo Erika, das ist aber interessant - eine solche Biene habe ich bei uns noch nie gesehen!

lg kathrin

Christa J. hat gesagt…

Herrlich, wie schön dein Wandelröschen noch blüht, liebe Erika. :-)
Ich habe meins jetzt das 4. Jahr, es ist aber gelb/orange. Normalerweise wird ihm ja nachgesagt, dass man es nicht überwintern kann, aber es gelingt.
Die blaue Holzbiene ist ein prächtiges Insekt und ich freue mich auch immer, wenn sie mich besuchen kommt.

Deine Fotos sind wunderschön. :-)

Liebe Grüße und eine schöne neue Woche für dich
Christa