Samstag, 22. März 2014

Der März läutet den Frühling ein

Wenn die Märzensonne lacht, grünt es im Garten unaufhaltsam.
Das Gelb der Osterglocken hat ihren grossen Auftritt.
Vielfältig will der Frühling eingeläutet werden.
Sie alle blühen um die Wette
Der schönste Monat für das Herz
ist und bleibt der Monat März.
Volksmund

Kommentare:

Hillside Garden hat gesagt…

Was für ein schöner Ausblick, fast noch schöner als bei uns. Und dann erst der Hund, ich hätt auch gern einen Retriver.

Sigrun

Zaubergenuss hat gesagt…

Das sind ja herrliche Bilder! Sieht richtig einladend aus!
Liebe Grüße, Andrea & Mirja

Pascale Treichler hat gesagt…

Tolle Bilder hast Du da geknipst. Wirklich es war bisher ein Frühling zum Geniessen.

Grüess Pascale

Steinigergarten hat gesagt…

Sieht aus, wie im Urlaub. Eine herrliche Aussicht hat man von deinem Garten. Heute sind bei mir auch die ersten Narzissenblüten aufgegangen.
LG Sigrun

MarieSophie hat gesagt…

Die Lage von Deinem Garten ist wirklich toll. Da so zwischen den Osterglocken sitzen und auf die Berge schauen - einfach beneidenswert.
Einen schönen Sonntag wünscht Dir Marie

Elfenrosengarten hat gesagt…

Wow, euer Gartenblick ist ja wunderschön!
Das stimmt der Frühling ist einfach herrlich :-)
Ganz viele sonnige Sonntagsgrüße
sendet dir Urte

Frau Sonnenhut hat gesagt…

Liebe Juralibelle,
jetzt weiß ich endlich woher all die schönen Gebirgs-Ansichtskarten kommen, die fotografierst doch sicher du ;-)
Was für eine herrliche Aussicht!
Ja, dieses Jahr haben wir wirklich einen wundervollen März, da kann man nicht meckern. Und nun hat der Garten auch noch Regen abbekommen, da können wir sicher auch weiterhin staunen wie alles um die Wette wächst und gedeiht.

Herzliche Grüße
Uschi

Mara Tiziana hat gesagt…

So, Deine erstes Foto hat Dich verraten, jetzt weiss ich glaub wo der schöne Garten von Dir liegt...
Wenn Du heraus findest wo unser Garten zuhause ist, gibts ein echten gratis Garten-Blog Kaffe bei uns, versprochen.
Grüsse Mara-Tiziana

CarpeDiem hat gesagt…

Du hast einen wunderschönen Gartenhintergrund. Für mich als Nordlicht kaum vorstellbar. Ach und ich vermisse meinen alten Hund im Garten wo ich Dein Bild so sehe. Der hat die ersten warmen Tage auch immer sehr genossen auf der Suche nach einem schönen sonnigen Plätzchen, um sich den Pelz noch mehr schwärzen zu lassen....
LG Cordula