Montag, 31. Juli 2017

Monatsgarten Juli 2017

Dem unermüdlichen "Wandelröschen" (Lantana camara) gehört diesen Monat der grosse Auftritt...
.....von gelb bis rosa ist es ein echter Verwandlungskünstler...
.... Hummeln, Schmetterlinge und Bienen sind fleissige Besucher des Eisenkrautgewäschses, auch wenn sie heuer auch einfach nicht mit  aufs Bild wollten.....
.... wo nimmt die Pflanze nur die Kraft her....
..... dieser Busch ist bereits einige Jahre alt und verliert im dunklen Keller jeden Winter alle Blätter. Zudem verträgt er den rigerosen Rückchnitt vor dem Transport ins Winterquartier problemlos. Nur betreff Wassermenge ist er im Sommer sehr anspruchsvoll - ein richtiger "Sufludi".

Kommentare:

Frau Sonnenhut hat gesagt…

Hallo liebe Erika,
die üppige Blüte lässt darauf schließen, dass sich diese reizvolle Pflanze bei dir sehr wohlfühlt. Und wenn sie dann auch noch bei den Insekten so begehrt ist, was will man mehr? *zwinker*
Mir fehlt leider eine geeignete Überwinterungsmöglichkeit. Deshalb beschränke ich mich auf Gartenbewohner, die das ganze Jahr über dort bleiben können.

♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
Herzlich grüßt
Uschi

bergblumengarten hat gesagt…

Das ist ja ein Prachtbusch...kommen bei dir die Schmetterlinge vorbei, um dran zu naschen? Ich habe mir mal einen Ableger aus Portugal mitgebracht. Dort wuchs das Wandelröschen als Heckenpflanzen. Ich war begeistert, wie blühfreudig diese Pflanze doch ist. Nach dem Schnitt scheint sie noch besser zu blühen.
LG Sigrun

juralibelle hat gesagt…

Hallo Uschi und Sigrun,
ich freu mich sehr über euren Besuch. Es ist echt spannend, je nach vorherrschende Farbe kommen unterschiedliche Insekten beim Wandelröschen vorbei - die Schmetterlinge scheinen das starke Rosa sehr zu mögen.
Gartengrüsse von Erika

Trudy hat gesagt…

Sehr schön Erika. Ja gell, man kann kaum verstehen, dass die Besucher so unruhig sind und einfach nicht posieren wollen ;-) DAS kenne ich auch sehr gut. Ich habe aktuell zwei Wespenspinnen, unzählige Fotos gemacht und keine davon befriedigend. Einen Schmetterlingsstrauch grad beim Balkon, könnte die Schmetterlinge im Sitzen fötele, wenn sie dann mal ihre Flügel öffnen und stillhalten würden.
Herzliche Grüsse
Trudy

juralibelle hat gesagt…

Hallo Frühaufsteherin Trudy,
da hast du dich ja eifrig ins Zeugs gelegt. Danke für die vielen Rüskmeldungen. Betreff deiner Rückmeldung zum Kommtar-Rubrik: So waren halt eben die Blogs vor 10 Jahren noch ausgestattet, in der Zwischenzeit hat sich viel entwickelt.
Morgengrüsse vom Jurasüdfuss